herdsport
Bohnenbratlinge

Bohnenbratlinge einfach selber machen

Bohnenbratlinge, leckere vegetarische Frikadellen, als Beilage zu einem vegetarischen Hauptgericht, als Patty für einen vegetarischen Burger oder als vegetarischer Bratling für unterwegs. Die Bohnenbratlinge lassen sich schnell und einfach herstellen, sind im Kühlschrank gut haltbar uns lassen sich so auf Vorrat produzieren und zum Verzehr vielfältig anrichten.

Gut kopiert ist halb studiert! Zum einen sind die Bohnenbratlinge eine total gelungene, vegetarische Kopie von Omas „Fricken halb und halb“, zum anderen stammt die Rezeptidee von Björn Freitag, aus diesem ARD-Fernseh-Format „Lecker an Bord„, bei dem er mit seinem Kumpel Frank Buchholz mit dem Boot durch die Gegend gondelt und abends was auf den Teller legt. In dieser Folge sind die beiden wieder mit dem Fahrrad auf Einkaufstour, sein Kumpel, wenn ich mich recht erinnere, kauft sich einen Zwergfellmuskel vom Rind, den er dann Sous vide in Frischhaltefolie im Kochtopf gart und über den Grill schiebt. Björn Freitag muss mit dem Trecker Möhren ernten, was so halb gut klappt und macht abends die Bohnenbratlinge mit Kartoffel-Möhren-Stampf.

Die Zubereitung hier ist an das Rezept für Bohnenbratlinge von Björn Freitag angelehnt, hat aber einige Zutaten, die er nicht mit verarbeitet hat. Ich habe da mit Absicht drin herumgefummelt, da mir eine fleischähnliches Mundgefühl, sowie auch ein fleischähnlicher Geschmack sehr wichtig waren.

Mundgefühl von vegetarischen Bratlingen

Dieses Gefühl, wenn du in ein Stück Fleisch oder auch gebratenes Hackfleisch beißt, das ist wirklich schwer nachzuahmen. Dieses abbeißen und dann kauen müssen. Käse kann sowas ein Stück weit imitieren … aber wirklich nur ein Stück weit. Wenn der Käse nach dem Braten wieder abgekühlt ist und in alle Ritzen der Frikadelle gelaufen ist, dann musst du kauen. Durch die Stücke der grünen Bohnen hat man tatsächlich ein Gefühl des Durchbeißens. Eine leicht körnige, stückige Komponente erhältst du durch Tofu. Ich verwende hier zerbröselten Tofu, der in Sojasauce mit Gewürzen kurz mariniert wird.

Gewürze für Bohnenbratlinge

Knoblauch, außer Pudding mache ich fast alles mit Knoblauch, Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer. Dazu Senf, also alles wie bei Oma! Was Oma glaube ich nicht kannte, ist Sojasauce. Sojasauce unterstützt Umami-Aromen und hilft dem vegetarischen Brät ganz gut auf die Sprünge. Dazu kommt dann noch Cumin, allerdings nicht so viel, dass man es einzeln herausschmecken kann. Nicht in der Rezeptur steht Rauchsalz, die Geheimwaffe, wenn du Schinken oder Fleischgeschmack ohne tierische Produkte erzeugen willst.

Zwiebeln

Mag nicht jeder, is‘ einfach so! Damit die weder optisch noch sonst wie auffallen, schneidest du sie einfach mit einem scharfen, wirklich sehr scharfen Messer ganz, ganz klitzeklein und dünstest sie in der Bratpfanne an. Wenn du sie dann noch mit einem kleinen Schuss Sojasauce ablöscht, sind sie quasi unsichtbar in der Brätmasse für deine Bohnenbratlinge. Der Vorteil beim Andünsten liegt darin, dass du durch die Hitzeeinwirkung einen Bestandteil der Zwiebelzellen zerstört wird, der sich nach einiger Zeit als leichte Bitternote unangenehm auf den Geschmack der Bohnenbratlinge auswirkt.

Bohnenbratlinge

Rezept Bohnenbratlinge – vegetarische Frikadellen

Sehr leckere vegetarische Frikadellen mit Kidneybohnen und Brechbohnen. In einer überarbeiteten Rezeptur jetzt mit extrem hackfleischbrätähnlicher Textur und Aussehen. Super geeignet als vegetarisches Burger-Patty oder Frikadelle einfach mit Senf oder Ketchup.

Zutaten für Bohnenbratlinge – vegetarische Frikadellen

Portionen: 18 Bratlinge a 70g

Gewürze

Zutaten zur Einkaufsliste hinzufügen
Bohnenbratlinge
Bohnenbratlinge – vegetarische Frikadellen
Rezept speichern
Vorbereitung: 20 Minuten
Zubereitung: 30 Minuten
Wartezeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde 20 Minuten

gut zu schaffen
Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!
Wenn Du Fragen oder Anregungen zu dem Rezept hast, schreib das gerne unten in die Kommentare.
Gruß
Marcel
Bohnenbratlinge
Bohnenbratlinge – vegetarische Frikadellen
Rezept speichern

weitere Informationen zum Rezept:

Anmerkungen zum Rezept

  • Das Brät für deine Frikadellen muss eine feste, formbare Masse ergeben sonst kannst du sie nicht braten.
  • Achte beim Braten darauf sie möglichst nur einmal zu wenden.
  • Gare die vegetarischen Frikadellen im Backofen bei 120°C 15-20 Minuten nach.
Ernährungsform: vegetarisch
Zutatenindex: Brot, Gemüse, Milch & Co, Tofu
Geschmacksrichtung: deftig, herzhaft, würzig

Nährwertangaben

Portion: 70g | Kalorien: 88.09kcal (4%) | Kohlenhydrate: 9.74g (3%) | Eiweiß: 5.6g (11%) | Fett: 3.16g (5%) | gesättigte Fettsäuren: 1.34g (8%) | mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.66g | einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.93g | Transfette: 0.01g | Cholesterin: 33.61mg (11%) | Natrium: 169.57mg (7%) | Kalium: 136.5mg (4%) | Ballaststoffe: 1.98g (8%) | Zucker: 1.41g (2%) | Vitamin A: 187.66IU (4%) | Vitamin C: 3.35mg (4%) | Vitamin D: 0.17µg (1%) | Vitamin E: 0.19mg (1%) | Calcium: 79.67mg (8%) | Eisen: 1.19mg (7%)
Bohnenbratlinge
Bohnenbratlinge – vegetarische Frikadellen
Rezept speichern
Rezept ausprobiert?sag uns, wie es dir gefällt!


#Beilage #deutsch #international #Alltagsrezepte #Fleischersatz #Kinderessen #leckereRezepte #Brot #Gemüse #Milch&Co #Tofu #gutvorzubereiten #Abendbrot #Mittagessen #Zwischenmahlzeit #BurgerundBratlinge #Buffet #Fingerfood #Lunchbox #mealprep #Picknick #Tellergericht #gebraten #zugerichtet #deftig #herzhaft #würzig #abwechslungsreicheStruktur #elastisch #Fastfood #Hausmannskost #Lunchbox #Party #Rezept #echtessen

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten




* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert. Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.