Zum Inhalt springen
Bohnenpfanne mit gebratenen Fenchelkartoffeln und gebackenen Fetawürfeln
herdsport.de » Rezepte » Bohnenpfanne mit gebratenen Fenchelkartoffeln und gebackenen Fetawürfeln

Bohnenpfanne mit gebratenen Fenchelkartoffeln und gebackenen Fetawürfeln

    Rezeptkarte: Bohnenpfanne

    Bohnenpfanne - ein einfaches Pfannengericht mit Kartoffeln, Schnippelbohnen und Ei

    Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

    Zutaten: Ei,Gemüse
    Vorbereitungszeit 30 Minuten
    Zubereitungszeit 25 Minuten
    Arbeitszeit 55 Minuten
    Bohnenpfanne mit gebratenen Fenchelkartoffeln und gebackenen Fetawürfeln
    4.6 von 16 Bewertungen
    direkt zum Rezept

    Vegetarische Bohnenpfanne, natürlich sehr lecker, mit gebratenen Fenchel-Kartoffeln, Oliven und gerösteten Fetawürfeln als Topping. Ein bei den kleinen Scheunendreschern sehr beliebtes Gericht, wenn der Heißhunger nach deftigem Essen aufplöppt.

    #ei #einfachesrezept #fleischersatz #foodblogger #gemüse #hausmannskost #herdsport #kartoffelgericht #kurzgebraten #leckererezepte #pfannengericht #preiswertkochen #vegetarisch

    Bohnenpfanne mit gebratenen Fenchelkartoffeln und gebackenen Fetawürfeln

    Rezept Bohnenpfanne

    Bohnenpfanne – ein einfaches Pfannengericht mit Kartoffeln, Schnippelbohnen und Ei
    4.57 von 16 Bewertungen
    Zubereitung: sehr einfach
    Zubereitungsart:gebacken, gebraten
    Arbeitszeit: 55 Minuten
    Vorbereitungszeit: 30 Minuten
    Zubereitungszeit: 25 Minuten
    Zutatenmengen anpassen 4 Personen

    Zutaten 

    Kochanleitung 

    Vorbereitung für die Bohnenpfanne

    • Bohnen auftauen
      400 g grüne Bohnen (tk)
    • Kartoffeln als Pellkartoffeln mit Fenchel und Lorbeerblatt kochen. Am besten am Vortag, sonst einige Stunden vor der Zubereitung, damit die Stärke in den Kartoffeln abbinden kann.
      700 g Kartoffel, 1 EL Fenchelsamen, Wasser, 1 Lorbeerblatt
    • Feta klein würfeln und bei 175°C Umluft im Backofen auf Backpapier backen. Gelegentlich Umrühren. Zu Schluss als Topping oben drauf geben.
      !!!Achtung, das klappt nicht mit jedem Feta!!! Am besten funktioniert das mit dem ganz billigen Feta!
      125 g Feta

    Zubereitung der Bohnenpfanne

    • Kartoffeln pellen, in halbe Scheiben schneiden und mit Öl in der Pfanne anbraten.
      700 g Kartoffel, 3 EL Olivenöl
    • Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und mit in der Bratpfanne anschwitzen.
      150 g Zwiebel, 3 Zehen Knoblauch
    • Bohnen zugeben.
      400 g grüne Bohnen (tk)
    • Oliven zugeben
      140 g grüne Oliven
    • Bohnenpfanne würzen
      1/2 TL Chiliflocken, 5 Zweige Thymian, Salz, schwarzer Pfeffer, Rauchsalz
    • Eier oben drauf schlagen.
      4 Eier
    • Entweder die Eier bei Oberhitze im Backofen stocken lassen. Dann darfst du nach dem Aufschlagen der Eier natürlich nicht mehr in der Pfanne rühren.
    • … oder etwas in der Pfanne rühren und die Eier in der Pfanne leicht stocken lassen
    • Feta oben drüber streuen – fertig

    Nährwertangaben pro Portion

    Kalorien: 388.17 kcal (19%)Kohlenhydrate: 44.99 g (15%)Eiweiß: 16.32 g (33%)Fett: 17.46 g (27%)gesättigte Fettsäuren: 6.98 g (44%)mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1.78 geinfach ungesättigte Fettsäuren: 7.61 gTransfette: 0.02 gCholesterin: 191.49 mg (64%)Natrium: 976.44 mg (42%)Kalium: 1119.71 mg (32%)Ballaststoffe: 8.78 g (37%)Zucker: 7.87 g (9%)Vitamin A: 1301.73 IU (26%)Vitamin C: 51.75 mg (63%)Vitamin D: 1 µg (7%)Vitamin E: 2.45 mg (16%)Calcium: 275.23 mg (28%)Eisen: 3.97 mg (22%)
    weitere Informationen

    Land & Regiondeutsch | spanisch
    KüchenstilHausmannskost

    nv-author-image

    Marcel

    Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.