Pesto rosso mit Pinienkernen und Tomatenmark

Pesto rosso mit Pinienkernen und Tomatenmark

Pesto Rosso mit Pinienkernen und Tomatenmark
Pesto rosso – der kleine Bruder von Pesto alla Genovese. Nussig, herzhaft, tomatig im Geschmack … und vor allem viel zu selten gegessen. Genau wie das grüne Pesto kannst du das rote Pesto mega einfach selber machen.
Pesto rosso mit Pinienkernen und Tomatenmark

Pesto rosso – der kleine Bruder von Pesto alla Genovese. Nussig, herzhaft, tomatig im Geschmack … und vor allem viel zu selten gegessen. Genau wie das grüne Pesto kannst du das rote Pesto mega einfach selber machen.

Pesto rosso mit Pinienkernen und Tomatenmark

Rezept Pesto Rosso mit Pinienkernen und Tomatenmark

Pesto rosso – der kleine Bruder von Pesto alla Genovese. Nussig, herzhaft, tomatig im Geschmack … und vor allem viel zu selten gegessen. Genau wie das grüne Pesto kannst du das rote Pesto mega einfach selber machen.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Gericht: Dips und Saucen
Land & Region: Italienisch
Diät: glutenfrei, Halal, Hindu, koscher food, vegan,

Zutaten

  • 25 g Pinienkerne geröstet
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 1-2 TL Tomatenmark
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 100 ml Olivenöl
  • 15 g Basilikum

Kochanleitung 

  • Alle festen Bestandteile mit einem Pürierstab verkleinern.
  • Olivenöl zugeben und zu einer Paste pürieren. (Das Olivenöl so kurz wie möglich mit dem Pürierstab penetrieren!)

Notizen

Hier im Rezept habe ich Tomatenmark verwendet. Noch schöner wird deine Zubereitung wenn du stattdessen getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten verwendest.
Rezept ausprobiert?schreib in die Kommentare wie es war!

dieser Blog braucht deine Hilfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten




* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden die in unserer Datenschutzerklärung.