Zum Inhalt springen
Hackfleischeintopf mit Birne
herdsport.de » Rezepte » Hackfleischeintopf mit Birne

Hackfleischeintopf mit Birne

    Hackfleischeintopf besteht zu einem nicht unwesentlichen Teil aus Hackfleisch. Der Rest besteht aus Wurzelgemüse und Wasser. Wenn der Hackfleischeintopf mit Birne ist, dann kommt da natürlich noch Birne rein. Wer keine Birne in seinem Hackfleischeintopf mag, kann auch sehr gut Kartoffeln für zusätzliche Kohlenhydrate da rein machen. Gewürzt wird der typisch westfälische Hackfleischeintopf mit Salz und Pfeffer.

    Rezeptkarte: Hackfleischeintopf

    Geschmack: deftig,herzhaft
    Westfälisches Eintopfgerich das man mit oder ohne weitere Einlage problemlos 14 mal die Woche essen kann

    Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

    Zutaten: Fleisch,Gemüse,Obst
    Hackfleischeintopf mit Birne
    4,2 von 6 Bewertungen
    direkt zum Rezept

    #einfachesrezept #eintopf #fleischgericht #foodblogger #glutenfrei #hausmannskost #herdsport #kinderessen #leckererezepte #mealprep #schnellerezepte

    Hackfleischeintopf mit Birne

    Rezept Hackfleischeintopf

    Westfälisches Eintopfgerich das man mit oder ohne weitere Einlage problemlos 14 mal die Woche essen kann
    Land & Region: deutsch
    Essenszeit: Mittagessen
    Küchenstil: Hausmannskost
    Rezepttyp: Eintopf
    Servierart: Buffet, Tellergericht
    Zubereitungsart: gekocht
    Geschmacksrichtung: deftig, herzhaft
    Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
    Ernährungsform: glutenfrei, Vollkost
    Zutatenindex: Fleisch, Gemüse, Obst
    Geschmacksrichtung: deftig, herzhaft

    Zutaten für Hackfleischeintopf

    Rezept ausprobiert?sag uns wie es dir gefällt!

    ... diesen Beitrag teilen
    nv-author-image

    Marcel

    Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir, mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.