Zum Inhalt springen
Pasta mit Lachs und Erbsen in Sahne-Sauce
herdsport.de » Rezepte » Apfelrotkohl

Apfelrotkohl

    Apfelrotkohl ist am besten, wenn du ihn selber aus frischem Rotkohl machst, keine Frage. Manchmal ist das aber so, dass man da einfach keine Zeit oder Lust zu hat. Ich zeige dir hier, wie du mit Rotkohl aus der Konserve oder als TK-Ware eine ganz wunderbare Beilage zubereiten kannst, die du ohne schlechtes Gewissen im Restaurant um die Ecke auf den Tisch stellen kannst.

    Rezeptkarte: Apfelrotkohl

    Rotkohl, die klassische Wintergemüsebeilage zu Fleischgerichten.

    Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

    Zutaten: Gemüse
    Pasta mit Lachs und Erbsen in Sahne-Sauce
    4,5 von 8 Bewertungen
    direkt zum Rezept

    #buffet #einfachesrezept #foodblogger #gemüse #hausmannskost #herdsport #mealprep #partyfood #vegan #vegetarisch

    Pasta mit Lachs und Erbsen in Sahne-Sauce

    Rezept Apfelrotkohl

    Rotkohl, die klassische Wintergemüsebeilage zu Fleischgerichten.
    Land & Region: deutsch
    Essenszeit: Mittagessen
    Küchenstil: Hausmannskost
    Rezepttyp: Gemüsebeilage
    Servierart: Buffet, Tellergericht
    Zubereitungsart: gekocht, Schmorgericht
    Geschmacksrichtung: deftig, fruchtig, herzhaft
    Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
    Ernährungsform: vegetarisch
    Zutatenindex: Gemüse
    Geschmacksrichtung: deftig, fruchtig, herzhaft
    Portionen: 6 Personen

    Zutaten für Apfelrotkohl

    Anleitungen

    • Zwiebel in feine Streifen schneiden und in Butterschmalz – klassischerweise in Gänseschmalz, anschwitzen.
      120 g Zwiebel, 1 El Butterschmalz
    • Zucker auf die Zwiebeln streuen.
      1 TL Zucker
    • Den Apfel schälen und mit einer grobe Reibe direkt in den Topf reiben und mit anschwitzen.
      1 Apfel
    • Topf mit Aceto di Balsamico rosso ablöschen.
      30 ml Aceto di balsamico rosso
    • Rotkohl mit in den Topf geben. Und mit Apfelsaft angießen.
      680 g Rotkohl, 50 ml Apfelsaft
    • Eine Zehe Knoblauch mit in den Topf zum Rotkohl geben.
      1 Zehe Knoblauch
    • Gewürze als Gewürzbeutel mit in den Topf geben.
      2 Nelke, 2 Piment, 2 Wacholderbeeren, 1 Sternanis
    • Rotkohl kurz aufkochen.
    • Rotkohl 10 – 40 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Wie weich du deinen Rotkohl kochen willst, entscheidest du selber. Theoretisch könntest du den Kohl auch roh verzehren.
    • Zum Anrichten Gewürzbeutel und Knoblauch entfernen.
    • Rotkohl mit Salz, Pfeffer, Zimt, Zucker und geriebener Nelke abgeschmecken.
      1/2 Tl Zimt, Salz, weißer Pfeffer, Nelke, 1 TL Zucker
    • Mit der Schaumkelle auflegen damit nicht der ganze Teller in der Flüssigkeit vom Rotkohl schwimmt.

    Anmerkungen zum Rezept

    Du kannst den Rotkohl problemlos am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
    Zum Anrichten einfach im Topf aufwärmen,
    Den Rotkohl über Nacht mit den Gewürzen im Kühlschrank parken.

    Närwertangaben

    Kalorien: 54.37kcal (3%) | Kohlenhydrate: 12.6g (4%) | Eiweiß: 1.93g (4%) | Fett: 0.31g | gesättigte Fettsäuren: 0.08g (1%) | Natrium: 162.5mg (7%) | Kalium: 313.02mg (9%) | Ballaststoffe: 2.77g (12%) | Zucker: 7.04g (8%) | Vitamin A: 1264.8IU (25%) | Vitamin C: 66.08mg (80%) | Calcium: 55.6mg (6%) | Eisen: 1.05mg (6%)
    Rezept ausprobiert?sag uns wie es dir gefällt!

    ... diesen Beitrag teilen
    nv-author-image

    Marcel

    Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir, mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept bewerten




    * Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.