Zum Inhalt springen
Omlett mit Pfifferlingen
herdsport.de » Rezepte » Pilzomelett mit Pfifferlingen

Pilzomelett mit Pfifferlingen

    Einfaches Pilzomelette mit frischen Pfifferlingen, kross gebraten und in Butter geschwenkt. Saisonales Lieblingsgericht für Pfifferlingsfans. Leckeres Frühstücksgericht. Einfach mal schnell lecker!

    Rezeptkarte: Pilzomelett mit Pfifferlingen

    Geschmack: aromatisch,herzhaft

    Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

    Zutaten: Ei,Pilze
    Vorbereitungszeit 10 Minuten
    Zubereitungszeit 5 Minuten
    Arbeitszeit 15 Minuten
    servieren: Tellergericht
    Omlett mit Pfifferlingen
    5 von 1 Bewertung
    direkt zum Rezept

    #ei #foodblogger #frühstück #glutenfrei #herdsport #pfannengericht #vegetarisch

    Pfifferlinge kannst du selber suchen oder von Ende Juni bis in den Oktober hinein kaufen. Die Pilze werden vorsichtig geputzt und auf keinen Fall gewaschen. Damit sie ihr Aroma richtig entfalten, solltest du sie in Olivenöl scharf anbraten und schließend in Butter schwenken.
    Für das Omelette dünsten wir noch feine Schalottenwürfel mit in der Pfanne. Die gebratenen Pilze werden dann in einem geklappten Omelette mit etwas Petersilie, Pfeffer und Salz serviert.

    Das Olivenöl, das du zum Braten der Pilze verwendet hast, enthält ein ganz tolles Aroma. Du kannst es weiter verwenden und das Omelette damit braten. Schütte einfach nach dem Anbraten der Pilze den Inhalt der Pfanne in ein Sieb und fange das abtropfende Öl auf. Wenn du nicht das gesamte Öl für das Omelette benötigst, kannst später auch noch Toastbrot darin rösten oder Croûtons damit zubereiten.

    Omlett mit Pfifferlingen

    Rezept Pilzomelett mit Pfifferlingen

    Vorbereitungszeit: 10 Minuten
    Zubereitungszeit: 5 Minuten
    Arbeitszeit: 15 Minuten
    Land & Region: französisch
    Küchenstil: Bistroküche, Restaurant
    Rezepttyp: Pfannengericht
    Servierart: Tellergericht
    Zubereitungsart: gebraten
    Geschmacksrichtung: aromatisch, herzhaft
    Schwierigkeitsgrad: anstrengend
    Ernährungsform: glutenfrei, vegetarisch
    Zutatenindex: Ei, Pilze
    Geschmacksrichtung: aromatisch, herzhaft
    Portionen: 1 Omlett

    Equipment

    • 24er Bratpfanne

    Zutaten für Pilzomelett mit Pfifferlingen

    Anleitungen

    • Pilze putzen und schneiden und bei intensiver Hitze in Olivenöl kross anbraten. Zum Schluss Butter in die Pfanne geben und die Schalotten in der Pfanne mit glasieren. Mit Salz uns Pfeffer würzen.
      130 g Pfifferlinge, 4 El Olivenöl, 1 Schalotte, 20 g Butter, Salz, schwarzer Pfeffer
    • Eier verquirlen und bei mittlerer Hitze in der Pfanne mit etwas Fett stocken lassen. Das flüssige Ei in der Pfanne mit einer Gabel vorsichtig rühren, damit das Omelett keine Löcher bekommt.
      3 Eier
    • Omelette salzen und pfeffern.
      Salz, schwarzer Pfeffer
    • Pilze auf eine Seite des Omelettes legen. Petersilie über die Pilze streuen.
      1,5 EL Petersilie
    • Omelette zusammenklappen. Das funktioniert sehr gut mit einem großen Teigschaber.
    • Omelette auf einem Teller anrichten.

    Närwertangaben

    Kalorien: 437.97kcal (22%) | Kohlenhydrate: 14.81g (5%) | Eiweiß: 19.46g (39%) | Fett: 33.53g (52%) | gesättigte Fettsäuren: 14.96g (94%) | mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 3.57g | einfach ungesättigte Fettsäuren: 11.96g | Transfette: 0.71g | Cholesterin: 534.04mg (178%) | Natrium: 733.64mg (32%) | Kalium: 949.98mg (27%) | Ballaststoffe: 6.04g (25%) | Zucker: 4g (4%) | Vitamin A: 1345.43IU (27%) | Vitamin C: 4mg (5%) | Calcium: 114.25mg (11%) | Eisen: 7.33mg (41%)
    Rezept ausprobiert?sag uns wie es dir gefällt!

    ... diesen Beitrag teilen
    nv-author-image

    Marcel

    Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir, mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept bewerten




    * Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.