Zum Inhalt springen
Marmorkuchen
herdsport.de » Rezepte » Marmorkuchen – super saftig

Marmorkuchen – super saftig

    Marmorkuchen, das Originalrezept von Oma. Einfaches Rezept für den besten Marmorkuchen, locker und saftig, fertig gebacken in eineinhalb Stunden.

    Rezeptkarte: Marmorkuchen

    Geschmack: süß
    Klassischer Rührkuchen - zweifarbig, locker und saftig

    Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

    Vorbereitungszeit 15 Minuten
    Zubereitungszeit 1 Stunde
    abkühlen 10 Minuten
    Arbeitszeit 1 Stunde 25 Minuten
    servieren: Buffet
    Marmorkuchen
    4,8 von 4 Bewertungen
    direkt zum Rezept

    #backrezept #buffet #foodblogger #hausmannskost #herdsport #kaffeeklatsch #kuchen #selbstgebacken #selbstgemacht #teig

    Marmorkuchen – super saftig ist ein neues Rezept bei herdsport.de. An diesem Rezept, seinem redaktionellen Beitrag und der Kochanleitung für Marmorkuchen – super saftig wird noch gearbeitet. Das elemetare Kernstück unseres Kochblogs ist der Wochenplan mit Einkaufsliste. Die Funktionalität des Wochenplans und der damit verbundenen Einkaufsliste steht und fällt mit der Verfügbarkeit der dort geplanten Rezepte und ihrer Zutatenmengen. Daher wird hier das Rezept für Marmorkuchen – super saftig angezeigt obwohl es noch nicht ganz fertig bearbeitet ist.
    Solltest du Fragen zur Zubereitung haben kannst du gerne über die Kommentarfunktion am Ende der Seite mit uns in Kontakt treten.
    Vielen Dank für dein Verständnis.

    Marmorkuchen

    Rezept Marmorkuchen

    Klassischer Rührkuchen – zweifarbig, locker und saftig
    Vorbereitungszeit: 15 Minuten
    Zubereitungszeit: 1 Stunde
    abkühlen: 10 Minuten
    Arbeitszeit: 1 Stunde 25 Minuten
    Land & Region: deutsch
    Essenszeit: Zwischenmalzeit
    Küchenstil: Hausmannskost
    Rezepttyp: Gebäck
    Servierart: Buffet
    Zubereitungsart: gebacken
    Geschmacksrichtung: süß
    Schwierigkeitsgrad: gut zu schaffen
    Ernährungsform: vegetarisch
    Zutatenindex: Ei, Getreide, Milch & Co
    Geschmacksrichtung: süß
    Portionen: 12 Stück Kuchen

    Equipment

    • Rührschüssel
    • Mixer mit Schneebesen
    • Kastenform
    • Teigschaber

    Zutaten für Marmorkuchen

    Makes: 11.5 x 26cm rectangle7.5cm height

    Anleitungen

    • Backofen 175 °C Umluft vorheizen
    • Butter, Zucker und Salz mit dem Mixer schaumig schlagen
      200 g Butter, 200 g Zucker, 1 Prise Salz
    • Eier nach und nach mit in den Teig einrühren
      4 Eier
    • Mehl mit dem Backpulver vermischen
      300 g Mehl, 2 TL Backpulver
    • Milch und Backpulver-Mehlmischung mit in den Teig einarbeiten
      300 g Mehl, 150 ml Milch, 2 TL Backpulver
    • Backform fetten
      1 EL Margarine
    • Zwieback zerkrümeln und damit die gefettete Backform austreuen
      2 Scheiben Zwieback
    • 2/3 des Teiges in die Auflaufform geben
    • restlichen Teig mit Kakao und 1 EL Zucker mischen
      25 g Kakao, 1 EL Zucker
    • Kakaoteig ebenfalls in die Backform geben und mit einer Gabel spiralförmig, längs in den hellen Teig einrühren
    • Kuchen bei 175 °C Umluft 60 Minuten auf der untersten Schiene backen.
    • Fertigen Kuchen in der Form 10 Minuten abkühlen lassen.
    • Kuchen stürzen

    Närwertangaben

    Portion: 1Stück | Kalorien: 309.8kcal (15%) | Kohlenhydrate: 37.88g (13%) | Eiweiß: 5.38g (11%) | Fett: 15.92g (24%) | gesättigte Fettsäuren: 9.48g (59%) | mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.94g | einfach ungesättigte Fettsäuren: 4.29g | Transfette: 0.55g | Cholesterin: 91.64mg (31%) | Natrium: 197.88mg (9%) | Kalium: 99.84mg (3%) | Ballaststoffe: 1.37g (6%) | Zucker: 17.53g (19%) | Vitamin A: 518.93IU (10%) | Vitamin D: 0.71µg (5%) | Vitamin E: 0.57mg (4%) | Calcium: 43.19mg (4%) | Eisen: 1.75mg (10%)
    Rezept ausprobiert?sag uns wie es dir gefällt!

    ... diesen Beitrag teilen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept bewerten




    * Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.