Zum Inhalt springen
Baiser
herdsport.de » Rezepte » Baiser

Baiser

    Baiser sind aus einer schnittfest geschlagenen Eischaummasse. Die Meringuemasse wird aufdressiert und bei geringer Hitze im Backofen mindestens 3 Stunden getrocknet.

    Rezeptkarte: Baiser

    Geschmack: fest,süß
    Mundgefühl: schmelzend
    Schaumgebäck aus gezuckertem und aufgeschlagenem Eiklar.

    Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

    Zutaten: Ei,Zucker
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Trockenzeit 3 Stunden
    Arbeitszeit 3 Stunden 15 Minuten
    Baiser
    4,7 von 3 Bewertungen
    direkt zum Rezept

    #backofenrezept #backrezept #dessert #einfachesrezept #foodblogger #herdsport #resteverwertung

    Warum fällt Baiser nach dem Backen zusammen?

    Wenn dein Baiser nach dem Trocknen im Ofen zusammenfällt, ist das natürlich sehr ärgerlich und auch im Nachhinein nicht kehr zu reparieren.
    Wie konnte es dazu kommen?

    Eiweiß schlagen bis es schnittfest ist

    Du musst das Eiweiß so lange schlagen bis es tatsächlich steif ist. Wenn du mit einem Messer in die Masse schneidest und der Schnitt sichtbar bleibt, hat die Masse die richtige Konsistenz.

    zu wenig Zucker

    Mit zu wenig Zucker lässt sich der Eischaum nicht richtig schaumig schlagen und bleibt latent flüssig. Das Verhältnis Zucker zu Eiweiß soll 2:1 betragen. Wovon 50 % Kristallzucker und 50 % Puderzucker verwendet werden. Die Meringuemasse wird mit der passenden Menge Zucker beim Schlagen cremig und zieht Fäden.

    Das Baiser ist noch nicht trocken

    Baiser wird nicht gebacken, sondern getrocknet. Das Trocknen der aufdressierten Masse dauert ewig! Bei einer Temperatur von 80 °C – 110 °C wird eine Trockenzeit von mindesten 3 Stunden empfohlen. Moderne Backöfen haben in der Regel eine absolut dicht schließende Tür, durch die keine Feuchtigkeit entweichen kann. Das ist super für Hefeteige und viele andere Anwendungen. Für das Trocknen von Baiser hilft dir das nicht. Du kannst die Backofentür mit einem Handtuch oder Kochlöffel daran hinder, dass sie dicht schließt, das hilft! Auf diese Weise kann die Feuchtigkeit den Garraum des Backofens verlassen und deine Baiser trocknen.

    Baiser

    Rezept Baiser

    Schaumgebäck aus gezuckertem und aufgeschlagenem Eiklar.
    Zubereitungszeit: 15 Minuten
    Trockenzeit: 3 Stunden
    Arbeitszeit: 3 Stunden 15 Minuten
    Land & Region: französisch
    Küchenstil: Restaurant
    Zubereitungsart: kalt gerührt
    Geschmacksrichtung: fest, süß
    Mundgefühl: schmelzend
    Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
    Ernährungsform: vegetarisch
    Zutatenindex: Ei, Zucker
    Geschmacksrichtung: fest, süß
    Mundgefühl: schmelzend

    Zutaten für Baiser

    Anleitungen

    • Eiklar, Salz, Zitronensaft und Vanille in einer Schüssel mit dem Mixer aufschlagen.
      3 Eiklar, 1 Msp Vanille, 1 g Salz, 1 EL Zitronensaft
    • Zucker nach und nach unter ständigen rühren in die Eimasse einrieseln lassen.
      100 g Zucker, 100 g Puderzucker
    • Die Eimasse so lange weiter schlagen, bis die Masse beim Herausziehen der Rührstäbe stabile Fäden zieht oder sich mit einem Messer schneiden lässt.
    • Ein oder 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Backofen auf 100° C vorheizen.
    • Die Eimasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Je nachdem wie groß deine Baiser werden sollen entscheidest du dich für eine kleinere oder größere Tülle.
    • Die Masse als kleine Spitzen oder größere Häubchen oder auch als große Baiser aufdressieren.
    • Die Bleche, wie beschrieben bei leicht geöffneter Tür in den Ofen schieben und die Baiser 2 – 3 Stunden backen.
    • Baiser am besten über Nacht nachtrocknen lassen.

    Närwertangaben

    Kalorien: 825.97kcal (41%) | Kohlenhydrate: 200.63g (67%) | Eiweiß: 9.82g (20%) | Fett: 0.15g | Natrium: 540.09mg (23%) | Kalium: 153.64mg (4%) | Ballaststoffe: 0.03g | Zucker: 198.41g (220%) | Vitamin A: 0.22IU | Vitamin C: 0.53mg (1%) | Calcium: 8.91mg (1%) | Eisen: 0.19mg (1%)
    Rezept ausprobiert?sag uns wie es dir gefällt!

    ... diesen Beitrag teilen
    nv-author-image

    Marcel

    Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir, mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Rezept bewerten




    * Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.