Zum Inhalt springen
Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln
herdsport.de » Rezepte » Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise

    Rezeptkarte: Sauce Hollandaise

    Buttersauce holländischer Art. Einfache Zubereitung mit dem Pürierstab im Wasserbad aufgeschlagen.

    Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

    Zutaten: Ei,Milch & Co
    Vorbereitungszeit 15 Minuten
    Zubereitungszeit 5 Minuten
    Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln
    4.8 von 4 Bewertungen
    direkt zum Rezept
    Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln

    Rezept Sauce Hollandaise

    Buttersauce holländischer Art. Einfache Zubereitung mit dem Pürierstab im Wasserbad aufgeschlagen.
    4.75 von 4 Bewertungen
    Zubereitung: anstrengend
    Zubereitungsart:warm gerührt
    Vorbereitungszeit: 15 Minuten
    Zubereitungszeit: 5 Minuten

    Kochgeschirr

    • kleiner Topf
    • Pürierstab
    • feines Sieb
    • Rührgefäß
    • Kochtopf
    • Schaumkelle
    Zutatenmengen anpassen 10 Portionen

    Zutaten 

    Weißweinreduktion

    geklärte Butter

    • 700 g Butter ergiebt etwa 600g Butterreinfett

    Kochanleitung 

    Butter klären

    • Butter in einem Topf erhitzen, Schaum abnehmen, Molke absinken lassen und Butter abgießen und bei 65 °C temperiert halten
      700 g Butter

    Weißweinreduktion

    • Schalotten würfeln und zusammen mit dem Lorbeerblatt, den zerstoßenen Pfefferkörnern und dem Weißwein zum reduzieren in einen Topf geben und reduzieren.
      2 Schalotten, 1 Lorbeerblatt, 10 Körner weißer Pfeffer, 100 ml Weißwein
    • Reduktion mit einem feinen Sieb abseihen
    • Reduktion abkühlen lassen

    Sauce hollandaise herstellen

    • Eier trennen und die Eigelbe in das Rührgefäß geben
      6 Eigelb
    • Weißwein-Reduktion, Essig, Wasser und Cayennepfeffer mit zu den Eiern geben.
      1 Msp Cayennepfeffer, 50 ml Wasser, 50 ml Weißwein-Essig
    • Im Wasserbad bei maximal 70 °C mit dem Pürierstab verquirlen.
    • die temperierte, geklärte Butter langsam (im dünnen Strahl oder in kleinen Portionen) unter ständigem Rühren im Wasserbad (>70 °C) in die Eimasse einarbeiten.
    • Zitronensaft mit einrühren
    • Sauce mit Salz und ggf. noch etwas Cayennepfeffer abschmecken
      Salz, 20 ml Zitronensaft

    Notizen

    • Nur frische Eier verwenden
    • Die Sauce eigent sich nur zum Sofortverzehr
    • Weiterverwendung der Sauce Hollandaise ausschließlich  bei Erhitzumg über 75 °C, z.B. für Aufläufe oder Gratin.

    Nährwertangaben pro Portion

    Kalorien: 553.31 kcal (28%)Kohlenhydrate: 2.48 g (1%)Eiweiß: 2.58 g (5%)Fett: 59.69 g (92%)gesättigte Fettsäuren: 37 g (231%)mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 2.6 geinfach ungesättigte Fettsäuren: 16 gTransfette: 2.29 gCholesterin: 267.68 mg (89%)Natrium: 506.86 mg (22%)Kalium: 59.88 mg (2%)Ballaststoffe: 0.51 g (2%)Zucker: 0.65 g (1%)Vitamin A: 1947.9 IU (39%)Vitamin C: 1.78 mg (2%)Calcium: 37.33 mg (4%)Eisen: 0.59 mg (3%)
    Land & Regionfranzösisch
    KüchenstilRestaurant

    nv-author-image

    Marcel

    Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

    Ein Gedanke zu „Sauce Hollandaise“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept bewerten




    * Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.