Orangenessig

Orangenessig

Orangenessig – nein, ich hab keine Früchte vergoren! Schlicht und ergreifend habe ich Orangenschale in weißem Balsamico eingelegt. Folgend ein paar kurze Notizen zu dem was draus wurde:

Orangenschalen … sehr wichtig ist das du nur die Schale und nicht die weiße Haut darunter erwischt. Die Schalen werden in weißem Balsamico geparkt. Ich hab das nicht genau verfolgt, würde aber sagen das der Geschmack nach 3-5 Tagen nicht mehr wesentlich intensiver geworden ist.

Bei der zweiten Versuchsreihe ist der etwas bitter geworden. Ich führe das auf die weiße Unterhaut zurück. Bei diesem Versuch hab ich die Schale mit einem Messer abgetrennt. Beim ersten Versuch hab ich mit einem Zestenreißer gearbeitet

Hinweis:
Im Text der Seite herdsport.de befinden sich Verlinkungen die mit dem Zusatz (Werbung) gekennzeichnet sind. Mit (Werbung) gekennzeichnete Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht - Für mich ist das eine schöne Sache, denn damit kann ich den ganzen Spaß hier finanzieren!
Vielen Dank für dein Verständnis

dieser Blog braucht deine Hilfe