herdsport.de » vegetarisch

vegetarisch

vegetarisch … dieses Dingen ohne Fleisch! Natürlich schmecken Fleischgerichte nach Fleisch … aber das bedeutet ja nicht im Umkehrschluss das Gerichte ohne Fleisch nach Scheiße schmecken!

In der Tat ist es deutlich aufwendiger vegetarisch zu kochen. Alleine das Zubereiten einer einfachen Sauce ist in der traditionellen Hausmannskost ohne den Einsatz von Schlachtprodukten nahezu nicht vorgesehen. Dabei ist es im Prinzip relativ einfach ohne Fleisch zu kochen – du läßt es einfach weg … leider schmeckt das häufig auch so.

Erstaunlicherweise kannst du aber ganz ohne Fleisch den Geschmack von Fleisch in Gerichten imitieren. Das funktioniert indem du dir die gleiche chemische Reaktion zu Nutzen machst wie alle BBQ-Fleischanbrenner dieser Welt. Das Geheimnis heißt Röstaromen. Dem Röstaroma ist es nämlich scheißegal ob die Aminosäure aus der es entsteht tierischen oder pflanzlichen Ursprungs war.

Das Einzige was wirklich schwer ist … ist das Mundgefühl von totem Tier zu nachzuahmen. An der stelle kannst du ganz viel mit Nüssen oder Kernen arbeiten … oder einfach richtig kochen lernen und dein Gemüse nicht jedes Mal total verkochen. Was die meisten Leute anscheinend nicht wissen ist das man fast sämtliches Gemüse problemlos roh verzehren könnte. Das Gemüse ist zwar auch al dente weit entfernt von der Textur von Fleisch aber noch weiter entfernt von dem Mundgefühl von Seniorenkost.

Jetzt kommt die Nummer die wirklich nur ohne Fleisch geht. Du kannst eine Million total geile Aromen kombinieren und abfeiern … eben weil der dominante Geschmack nach Aas nicht da ist.

Mit dem Fleisch essen aufhören ist ein Prozess. Kein Fleisch mehr zu essen bedeutet sich geschmacklich ganz neu zu orientieren und Geschmack neu zu entdecken.

 

 

 


Blumenkohlbratlinge

Blumenkohlbratlinge

Blumenkohlbratlinge, leckere vegetarische Bratlinge. Die schnelle Resteverwertung in der Bratpfanne für übrig gebliebenen Blumenkohl.

Waffeln

Waffeln

Waffeln wie bei Oma, mit ganz viel Liebe. Herrlich fluffige Waffeln, die leicht kross werden beim backen im Waffeleisen. Der Teig wird mit Butter gerührt, das macht die Waffeln so saftig. Der Eischnee im Waffelteig… weiterlesen »Waffeln

Raclette-Pfännchen

Raclette als Nachtisch

Raclette als Dessert. Eine Kinderbaustelle im küchennahen Betätigungsfeld, wie sie leckerer nicht sein kann. Das Nachtischraclette ist nicht nur spannend, sondern auch praktisch. Es ist einfach vorzubereitenund verschafft erwachsenen Raclettierern in der freien Wildbahn auch… weiterlesen »Raclette als Nachtisch

asiatische Süß-Sauer-Soße mit Ananas

asiatische Süß-Sauer-Soße mit Ananas

Asiatische Süß-Sauer-Soße mit Ananas ganz einfach selber machen. Tomaten-Paprikasoße mit ein wenig Chili, gesäuert mit Apfelessig und gesüsst mit Honig. Eine schlabberleckere Soße zu Reis, Frühlingsrollen oder Asiapfannen mit Gemüse.

Sauce Béarnaise

Sauce béarnaise

Sauce béarnaise die Schwester der Sauce hollandaise. Im Wasserbad warm gerührte Buttersauce mit Estragonaroma. Die Sauce reicht man zu Fisch und kurz gebratenem oder gegrilltem Fleisch oder verwendet sie zum Gratinieren. Unglaubliche Soße, die du… weiterlesen »Sauce béarnaise