vegetarische Carbonara
herdsport.de » Rezepte » vegetarische Carbonara

vegetarische Carbonara

Rezeptkarte: vegetarische Carbonara

Pasta alla Carbonara, mit Raucharoma, Eiern, Parmesan und ganz ohne Fleisch. Blitzrezept - fertig gekocht in 15 Minuten

Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

Zutaten: Ei,Nudeln
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
vegetarische Carbonara
4 von 5 Bewertungen
direkt zum Rezept

Vegetarische Carbonara – ganz ohne Fleisch! Poletto würde sich nachts im Schlaf wälzen, nicht ein Fitzelfatzel original italienisches Stück Schwein! Schmeckt trotzdem – die kleinen Scheunendrescher waren allerdings indifferent zwischem: „mhm lecker, schmeckt nach Räucherlachs“ und „yummi, endlich mal wieder was mit Schinken!“

#ei #einfachesrezept #fleischersatz #foodblogger #herdsport #outdoorkochen #Pasta #preiswertkochen #schnellerezepte

vegetarische Pastazubereitung nach Art der Köhler

Vegetarische Carbonara wird natürlich nicht mit Schinken gemacht. Klar oder? Was also bleibt die Pasta, der Käse und Raucharoma. Auf der Suche nach den Wurzeln der Carbonara bleibt man bei den italienischen Köhlern hängen, die in ihren Arbeitspausen Penne mit Speck und Käse zubereitet haben.
Das Aroma von geräuchertem Schinken kannst du ziemlich einfach mit Räuchersalz imitieren. Das Mundgefühl von ausgelassenem Schweinespeck, da kannst du dich auf den Kopf stellen, das kannst du nicht richtig nach machen. Wenn es im Mund etwas knuspern soll, kannst du hier mit gerösteten Semmelbröseln einen Bogen schlagen, der sehr spannend ist.

vegetarische Carbonara zubereiten

Was soll man sagen, nichts einfacher als das! Da du im Gegensatz zur klassichen Carbonara keinen Speck auslassen musst, kannst du gänzlich auf Fett und Öl verzichten. Knoblauch und Petersilie musst du noch mit dem Messer zu Leibe rücken. Alle Zutaten außer der Pasta verrührst du in einem Glas und gibst sie dann über die frisch gekochte Pasta. Jetzt ist die Nummer eigentlich schon fast fertig. Mit etwas Hitze auf der Herdplatte hilfst du dem Hartkäse noch dabei zu schmelzen. Die Temperatur sollte dabei unter 80°C bleiben, damit aus deinen Eiern kein Rührei wird. So, Bäääm, schon fertig!

Viel Spaß beim nachkochen,
schreib mal ob das geklappt hat.
Gruß

Marcel

vegetarische Carbonara

Rezept vegetarische Carbonara

Pasta alla Carbonara, mit Raucharoma, Eiern, Parmesan und ganz ohne Fleisch. Blitzrezept – fertig gekocht in 15 Minuten
4 von 5 Bewertungen
Zubereitung: sehr einfach
Arbeitszeit: 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Kochgeschirr

  • Kochtopf
  • Kochmesser
  • Schneidebrett
  • Weckglass 560 ml
  • Gabel
  • Schüssel
Zutatenmengen anpassen 4 Personen

Zutaten 

zum Pasta kochen

Kochanleitung 

Vorbereitung

  • Knoblauch sehr fein schneiden oder reiben
  • Petersilie hacken
  • alle Zutaten, außer die Pasta in einem Glas miteinander verrühren

Zubereitung

  • Pasta in Salzwasser gar kochen
  • Pasta aus dem Kochwasser direkt in eine hitzebeständige Schüssel geben
  • alle anderen Zutaten aus dem Glas dazugeben und verrühren
  • Schüssel auf die leicht warme Herdplatte schieben und unter ständigem Rühren die Eier anstocken lassen. Ziel ist eine cremige Sauce. Achtung Eier stocken zwischen 78° und 83°C, danach entsteht Rührei.
  • Pasta mit Rauchsalz und schwarzem Pfeffer abschmecken

Nährwertangaben pro Portion

Kalium: 320.28 mg (9%)Calcium: 203.35 mg (20%)Vitamin C: 1.31 mg (2%)Vitamin A: 458.58 IU (9%)Zucker: 2.99 g (3%)Ballaststoffe: 3.28 g (14%)Natrium: 533.01 mg (23%)Kalorien: 500.72 kcal (25%)Cholesterin: 213.1 mg (71%)Transfette: 0.02 ggesättigte Fettsäuren: 4.05 g (25%)Fett: 9.98 g (15%)Eiweiß: 24.51 g (49%)Kohlenhydrate: 75.92 g (25%)Eisen: 2.45 mg (14%)
weitere Informationen

Land & Regionitalienisch
KüchenstilBistroküche

nv-author-image

Marcel

Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten




* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.