Shakshuka mit gebackenem Feta

Shakshuka mit gebackenem Feta

Shakshuka mit gebackenem Feta
Shakshuka das israelische Frühstücksgericht de luxe mit gebackenem Feta.
Shakshuka mit gebackenem Feta

Shakshuka wird in Israel zum gegessen und ist im Prinzip eine sehr dicke Tomatensauce mit Paprikageschmack und pochierten Eiern. In der Variante hier -sehr weit ab von Original – ! Für die typische israelische Zubereitung sind aber auch Hackfleischbällchen oder ähnliches nicht untypisch für eine Shakshuka. Die nordafrikanische Variante wird mit anderen Gewürzen und gerne mit Couscous zubereitet.

Damit du nicht den ganzen Tag in der Küche stehen mußt kannst du dir die Tomatenbasis auch bereits am Vortag kochen und mit den Gewürzen frisch abschmecken.
Wenn du einfach mal wieder gar keine Zeit hast hab ich hier noch ein wesentlich schnelleres Rezept für Shakshuka.

Viel Spaß beim nachkochen
Marcel

Shakshuka mit gebackenem Feta

Rezept Shakshuka mit gebackenem Feta

Shakshuka das israelische Frühstücksgericht de luxe mit gebackenem Feta.
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 3 Stunden
Arbeitszeit: 3 Stunden 35 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: israelisch
Diet: vegetarisch
Keyword: Frühstück,
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 453.39kcal

Kochgeschirr (Werbung)

Zutaten

  • 80 g Champignon
  • 220 g Zwiebel
  • 30 g Olivenöl
  • 100 g Sellerie
  • 40 g Lauch
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 220 ml Gemüsebrühe
  • 15 g Sojasauce
  • 400 g Tomatenstücke
  • 400 g Tomatenpolpa
  • 100 g Ayvar
  • 1 Paprika
  • 4

Gewürze

  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 1 Tl Cumin
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß

Zum anrichten

  • 15 g Petersilie
  • 100 g Feta

  • 250 g Weißbrot Fladenbrot, Baguette oder Ciabatta

Kochanleitung 

Vorbereitung

  • Pilze in sehr kleine Würfel schneiden
  • Zwiebeln fein würfeln
  • Sellerie fein würfeln
  • Lauch fein würfeln
  • Knoblauch hacken

weitere Vorbereitung während die Shakshuka kocht

  • Petersilie hacken
  • Feta würfeln und im Ofen bei 180° mit Backpapier auf dem Backblech goldbraun backen
  • Paprika putzen, schälen und in feine Würfel schneiden

Zubereitung

  • Pilze in der Bratpfanne mit Öl bei intensiver Hitze anschmoren. Mit Hilfe eines Siebes die Pilze abtropfen und das Öl für den weiteren Bratvorgang mit dem Sellerie verwenden. Die Pilze erstmal zur Seite stellen und erst später wieder dazugeben.
  • Sellerie in der Pfanne mit Öl bei intensiver Hitze rösten
  • Lauch zugeben
  • Zwiebeln zugeben und glasieren
  • Knoblauch zugeben
  • Pfanne mit Wasser ablöschen
  • Tomaten in die Pfanne geben
  • mit Gemüsebrühe auffüllen
  • 2 Stunden bei schwacher Hitze kochen lassen, zwischendurch ggf. etwas Wasser angießen.
  • Ayvar und Sojasauce zugeben
  • Mit Cumin, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken
  • Viskosität durch die Zugabe von Wasser einstellen … oder welches verdampfen lassen
  • Paprikawürfel in die Shakshuka geben
  • Mulden in die Tomatenpampe drücken und die Eier hineinsetzen. Mit einem Esslöffel kann man die Mulde noch etwas vertiefen wenn das Ei bereits in der Mulde drin sitzt. Die Eier nun wachsweich ziehen lassen. ->Damit das Eiklar stockt benötigst du eine Temperatur von etwa 80°C.
  • Zum servieren gehackte Petersilie aufstreuen und die Fetawürfel obenauf legen. Wenn du direkt auf einem Teller anrichtest würde ich den Feta dort erst platzieren.

Nährwertangaben pro Portion

Kalorien: 453.39 kcal (23%)Kohlenhydrate: 52.18 g (17%)Eiweiß: 19.23 g (38%)Fett: 19.71 g (30%)gesättigte Fettsäuren: 6.69 g (42%)Transfette: 0.04 gCholesterin: 185.93 mg (62%)Natrium: 1884.14 mg (82%)Kalium: 1023.95 mg (29%)Ballaststoffe: 6.48 g (27%)Zucker: 15.97 g (18%)Vitamin A: 2605.12 IU (52%)Vitamin C: 1815.32 mg (2200%)Calcium: 406.68 mg (41%)Eisen: 131.34 mg (730%)
Rezept ausprobiert?schreib in die Kommentare wie es war!

Hinweis:
Im Text der Seite herdsport.de befinden sich Verlinkungen die mit dem Zusatz (Werbung) gekennzeichnet sind. Mit (Werbung) gekennzeichnete Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht - Für mich ist das eine schöne Sache, denn damit kann ich den ganzen Spaß hier finanzieren!
Vielen Dank für dein Verständnis

dieser Blog braucht deine Hilfe

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten




* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden die in unserer Datenschutzerklärung.