Zum Inhalt springen
Linguini mit gedünstetem Brokkoli in Fischsauce
herdsport.de » Rezepte » Linguine mit gedünstetem Brokkoli in Fischsauce

Linguine mit gedünstetem Brokkoli in Fischsauce

    lange Pasta mit frischem Brokkoli. Schnelles Rezept mit Pasta zum frisch kochen.

    #foodblogger #herdsport #Pasta #schnellerezepte #vegetarisch

    Zutaten für Pasta mit Brokkoli

    • 80 g linguine
    • 200 g Brokkoli
    • Zehe Knoblauch
    • Ingwer
    • Chili
    • Sardellensauce
    • Olivenöl
    • Zitronensaft
    • Salz
    • Schwarzer Pfeffer
    • Wasser zum Kochen und Salz für das Pastawasser
    • Parmesan gehobelt oder gerieben

    Zubereitung Pasta mit Brokkoli

    • Brokkoli zerteilen und putzen
    • Nudelwasser zum Kochen bringen
    • Knoblauch und Ingwer reiben, chiliflocken zerhacken
    • Pfanne sehr stark anheizen
    • Pasta mit Salz ins kochende Wasser geben und mit einer Bratpinzette im kochenden Wasser die linguini voneinander trennen.
    • Olivenöl in der Pfanne erhitzen
    • Knoblauch, Ingwer und chiliflocken in das heiße Olivenöl geben und kurz darin anbraten.
    • Den zerteilten Brokkoli mit in die Pfanne geben
    • Zügig reichlich Sardellensauce mit in die Pfanne geben und mit einem Pfannenwender umrühren.
    • Eine kleine Menge vom Nudelwasser mit zum Brokkoli geben.
    • Deckel auf die Pfanne und Brokkoli bissfest ziehen lassen.
    • Brokkoli mit Salz und Pfeffer würzen.
    • Linguine bissfest garen.
    • Zum Anrichten Pasta auf dem Teller platzieren, Brokkoli oben auflegen.
    • Garflüssigkeit vom Brokkoli über die Pasta geben
    • etwas Olivenöl über die Pasta träufeln.
    • Parmesan über die Brokkoli-Pasta streuen

    nv-author-image

    Marcel

    Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    * Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.