Lebkuchenhaus
herdsport.de » Rezepte » Lebkuchenhaus

Lebkuchenhaus

Rezeptkarte: Lebkuchenhaus

Weihnachtsbäckerei - eine schöne Kleckerei, die Kinder sehr glücklich macht.

Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

Zutaten: Ei,Getreide,Zucker
Zubereitungszeit 2 Stunden
Wartezeit 5 Stunden
Arbeitszeit 7 Stunden
Lebkuchenhaus
4.5 von 2 Bewertungen
direkt zum Rezept

Lebkuchenhaus aus der Weihnachtsbäckerei. Ein spannendes Projekt für kleine und große Bäcker. Hier findest du alles, was du brauchst. Das Rezept für den Teig, eine detaillierte Schritt für Schritt Anleitung und ein fertiges Schnittmuster zum Ausdrucken. Du kannst das Lebkuchenhaus problemlos an zwei Tagen fertigstellen, das macht die Arbeit einfacher.

#foodblogger #herdsport

#weihnachtsbäckerei #herdsport #kochenmitkindern #selbstgemacht

Lebkuchenhaus mit Zuckerguss
Lebkuchenhaus mit Zuckerguss

Das Lebkuchenhaus hat ein Fläche von etwa 14*14 cm und eine Höhe von etwa 12 cm. Das ist nicht gerade riesig, allerdings hilft dir die Größe dabei das dein Projekt auf jeden Fall gelingt und de rspaß beim backen mit deinem Kind nicht verloren geht. Die Menge Teig aus dem Rezept ist ausreichend für das Haus, selbst wenn der Lebkuchen an menchen Stellen nicht optimal gebacken ist. Aus den übrig gebliebenen Abschnitten haben unsere Kinder mit viel Freude noch kleine Kekse mit Zuckerguss und Verziehrungen gebastelt.

Link zur PDF-Datei mit dem Schnittmuster für ein Lebkuchenhaus.

Damit du nicht lange rumfummeln musst, hab ich dir hier ein fertiges Schnittmuster für dein Lebkuchenhaus als PDF zum Download hinterlegt. Im Schnittmuster sind die Dachflächen und auch die Seitenteile nur einmal angelegt. Damit dein Haus an allen 4 Seiten geschlossen ist, musst du sie natürlich aus dem Teig 2 x ausschneiden. Das Gleiche gilt für den Schornstein, der wird aus aufeinandergeklebten Stücken konstruiert.

Lebkuchenhaus

Rezept Lebkuchenhaus

Weihnachtsbäckerei – eine schöne Kleckerei, die Kinder sehr glücklich macht.
4.5 von 2 Bewertungen
Zubereitung: anstrengend
Zubereitungsart:belegt, gebacken
Arbeitszeit: 7 Stunden
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Wartezeit: 5 Stunden

Kochgeschirr

  • Backblech
  • Nudelholz
  • Kochmesser
  • Spritzbeutel
  • Modelpappe für Schablonen
  • Mixer mit Schneebesen und Knethaken
  • Zahnstocher
  • kleiner Topf
  • Rührgefäß ca. 1,5 L z.B. GN 1/6-100
  • Sieb
  • Keksausstecher klein, rund
  • Kuchengitter
Zutatenmengen anpassen 1 Haus

Zutaten 

Lebkuchen

zum Backen

Für das Fenster

Zuckerguss

zum Verzieren

Kochanleitung 

Lebkuchen

  • Zucker im Topf mit Wasser erhitzen und rühren bis er sich aufgelöst hat.
    100 g Zucker, 2 EL Wasser
  • Topf vom Herd nehmen. Honig in die Zuckerlösung einrühren. (Idealerweise ist diese nicht heißer als 80 °C)
    150 g Honig
  • 2 Eier trennen, Eiweiß für den Zuckerguss zur Seite stellen oder im Kühlschrank verschlossen aufbewahren. Weiteres Ei aufschlagen und zusammen mit dem Eigelb der getrennten Eier in das Rührgefäß geben.
    3 Eigelb, 1 Eiklar, 2 Eiklar
  • Mit dem Mixer die Eigelb mit 25g Zucker aufschlagen und Honig-Zucker-Masse mit unterrühren (Die Masse muss weniger als 50 °C warm sein).
    25 g Zucker
  • Mehl, Kakao, Lebkuchengewürz und Backpulver mischen und in das Rührgefäß sieben.
    375 g Mehl, 1 EL Kakao, 2 TL Lebkuchengewürz, 1,5 TL Backpulver
  • Teig mit den Knethaken des Mixers aufarbeiten
  • Teig 30 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen
  • Backblech fetten und mit Mehl abstreuen
    Mehl, 2 EL Margarine
  • Teig mit dem Nudelholz direkt auf das Backblech rollen.
    Mehl
  • Teig 15-20 Minuten bei Umluft 175 °C backen
  • Drucke dir das Blatt mit den Schablonen aus und schneide die Schablonen aus.
  • Teig aus dem Ofen nehmen und vorsichtig auf ein Brett legen, Schablonen auflegen und aus dem warmen Teig ausschneiden.
  • Türausschnitt, Schornstein und Fenster nicht vergessen. Der Schornstein lässt sich aus dem Abschnitt von der Dachschräge ausschneiden, da dieser natürlich der Dachneigung entspricht. Schneide 2 Stücke aus, die kannst du später zusammenkleben.
  • Lebkuchen auf einem Gitter auskühlen lassen

Zuckerguss

  • Eiklar und Puderzucker mit Zitronensaft aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen
    500 g Puderzucker, 2 Eiklar, 1 TL Zitronensaft

Fenster

  • Etwas Wasser mit Lebensmittelfarbe anfärben und das Gelatineblatt darin einweichen.
    ½ Blatt Gelatine, Lebensmittelfarbe

Lebkuchenhaus montieren

  • Fensterscheibe von hinten mit Zuckerguss ankleben.
  • Giebelseiten und Seitenwände miteinander verkleben und mit einem Zahnstocher fixieren. Die Seitenwände gehören zwischen die Giebelseiten. Das ist wichtig, sonst passt der Dachüberstand später nicht!
  • Dachplatten aufkleben. Mit dem Spritzbeutel Zuckerguss auf die Kanten spritzen und die Dachplatten aufsetzen. Am First bleibt eine Rille, die kannst du später mit Deko und Zuckerguss füllen.
  • Dachplatten vorsichtig mit einem Zahnstocher an jeder Giebelseite fixieren.
  • Schornstein ggf. noch mit einem Sägemesser zurechtschneiden und ebenfalls mit Zuckerguss ankleben.
  • Lebkuchenhaus 30-60 Minuten trocknen lassen.
  • Zahnstocher vorsichtig wieder entfernen.

Lebkuchenhaus dekorieren

  • Mit Zuckerguss Süßigkeiten und Deko aufkleben.
    Süßigkeiten, Mandeln, Backdeko
  • Dachkanten mit Eiszapfen verzieren.
  • Tür mit Zuckerguss einsetzen
  • Schornstein etwas aufhübschen
  • Das Haus gut trocknen lassen (2-3 Stunden)

Nährwertangaben pro Portion

Kalium: 1294.91 mg (37%)Calcium: 521.72 mg (52%)Vitamin C: 2.15 mg (3%)Vitamin A: 898.16 IU (18%)Zucker: 806.59 g (896%)Ballaststoffe: 17.19 g (72%)Natrium: 625.78 mg (27%)Kalorien: 5166.2 kcal (258%)Cholesterin: 592.9 mg (198%)Transfette: 0.01 geinfach ungesättigte Fettsäuren: 24.51 gmehrfach ungesättigte Fettsäuren: 13.78 ggesättigte Fettsäuren: 10.63 g (66%)Fett: 52.97 g (81%)Eiweiß: 73.55 g (147%)Kohlenhydrate: 1126.53 g (376%)Eisen: 22.65 mg (126%)
weitere Informationen

Land & Regiondeutsch
KüchenstilHausmannskost
RezepttypGebäck

nv-author-image

Marcel

Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten




* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.