Krautspätzle

Krautspätzle

Krautspätzle
Krass geile Spätzlepfanne mit ganz ohne Fleisch. gebratene Spätzle mit frischem Weißkohl und Käse.
Krautspätzle

Krautspätzle … leider geil! Wirklich das einzige Rezept für Krautspätzle im ganzen Internet das auch wirklich lecker schmeckt. Kross gebratene Spätzle mit frischem Kraut und Käse. Herzhafte Vegetarische Nudelzubereitung für die man definitiv kein Fleisch braucht.

Krautspätzle mit Weißkraut

Krautspätzle machst du mit Weißkraut. Frisch natürlich, einfach einen Weißkohl abhobeln oder mit dem Messer auf feine Streifen schneiden … fertig.
Ganz selbstredend funktioniert die Nummer auch mit Spitzkohl. Dir muss nur klar sein das Spitzkohl eine wesentlich feinere Pflanze ist als Weißkohl.
Warum das wichtig ist?
Klar oder?
Während du den Weißkohl mit Absicht in der heißen Pfanne anschmorst – endet die Geschichte für den Spitzkohl an exakt dieser Stelle weil er dir verbrennt. Ohne es selber ausprobiert zu haben behaupte ich intuitiv bei der Zubereitung von Krautspatzen mit Spitzkohl mit den Zwiebeln in der Pfanne starten zu müssen, dann die Spätzle dazu und den Kohl hinterher.

Krautspätzle kannst du natürlich auch mit Rotkohl zubereiten. Ausprobiert hab ich das bisher nicht, farblich könnte das so halb gut aussehen oder vielleicht auch einschlagen wie eine Bombe.

Wenn du die Krautspatzen mit Spitzkohl oder Rotkohl ausprobierst schreib bitte unbedingt unten in die Kommentare was daraus geworden ist.

Krautspätzle mit Sauerkraut

Spätzle mit Schlabberkraut. Wenn das das ist wonach du suchst … dann mach das. Definitiv hat das gar nichts mit dem Rezept hier zu tun. Wenn ich nicht irre sind die typischen fränkischen oder Vorarlberger Krautspätzle genau so eine Nummer. Schlabberkraut mit lauwarmen Spätzle. Das ist ein freies Land, da darf jeder auf den Teller legen was er will. Aber die Freiheit besteht auch zum gleichen Teil darin Sachen niemals auf den Teller zu legen. Allerdings – ich möchte das hier entschuldigend vorbringen – kann ich verstehen das alle Zubereitungen die ich hab finden können mit Schinken waren … und mag mir nicht vorstellen wonach sie ohne schmecken.

Krautspätzle

Krautspätzle ohne Fleisch zubereiten ist nicht schwer aber man muss sich wie bei allen vegetarische Zubereitungen etwas mehr Mühe geben. Geschmacklich vermisst hier niemand das tote Tier bei dem Rezept. Was man der Fairness halber sagen muss ist – die Zubereitung dauert länger, da der herzhafte Geschmack hier nicht vom Fleisch kommt sondern durch Röstaromen entsteht.

Schnelle Krautspätzle

… Kannst du mit diesem Rezept vergessen. Wie schon gesagt resultiert der kulinarische Erguss dieses Rezeptes aus den Röstaromen die beim anbraten in der Bratpfanne entstehen. Das braucht Zeit – sonst wirds halt scheiße. Wenn dir die geschmackliche Vorstellung hier im Prinzip gefällt, du aber keine Lust hast 25 Minuten am Herd zu stehen und in der Pfanne zu rühren kannst du die Krautspätzle auch überbacken. Beim kommt schließlich und letztlich ein ganz anderes Gericht raus – du bist auch nicht schneller – darfst aber nich ein paar Teile mehr spülen.

Pfanne umrühren oder schwenken

Vorab sei bemerkt die Masse läßt sich zu Anfang ganz schlecht in der Pfanne bewegen. Daher benutze ich zu Anfang immer einen großen, löffelartigen Pfannenwender. Damit ich die Spätzle besser getrennt bekomme haben sich in der 2. Hand Asiatische Essstäbchen als ganz hilfreich herausgestellt.
Wenn die Spätzle etwas an Flüssigkeit verloren haben und der Käse anfängt abzubacken kann man die Pfanne anfangen zu schwenken. Pfanne schwenken ist allerdings auch was für Leute mit Ärmchen. Für die hier angegebene Menge verwendest du am besten eine Bratpfanne mit 32er Durchmesser. Inklusive Inhalt kommt da einiges an Gewicht zusammen. Kann man machen – geht aber auch ohne!

Mahlzeit und viel Spaß beim Nachkochen

Krautspätzle

Rezept Krautspätzle

Krass geile Spätzlepfanne mit ganz ohne Fleisch. gebratene Spätzle mit frischem Weißkohl und Käse.
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Portionen 4 Personen
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: deutsch
Keyword:
Kalorien: 789.78kcal

Kochgeschirr

  • Schmorpfanne 32cm
  • Kochtopf – groß
  • Rührschüssel
  • Mixer
  • Teigschaber
  • Spätzlehobel
  • Schüssel
  • Schaumkelle
  • Seiher
  • Pfannenlöffel

Zutaten

Zutaten für Spätzle

  • 4 Stück
  • 380 g Mehl Weizen Typ 550
  • 30 g Haselnüsse gerieben oder Mandeln
  • 50 ml Wasser

zum Spätzle kochen

  • 6 L Wasser
  • 60 g Salz
  • 20 ml Olivenöl damit die Spätzle nicht kleben

weitere Zutaten

  • 350 g Weißkohl fein geschnitten
  • 150 g Zwiebel
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 200 g Käse Emmentaler, Parmesan oder Gouda (gerieben)
  • 50 g Olivenöl zum braten
  • ½ TL Chiliflocken

würzen

  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Cumin gemörsert

Kochanleitung 

Spätzle herstellen … das kannst du auch bereits am Vortag erledigen

  • Spätzleteig aus Eiern, Mehl und Wasser in einer Rührschüssel mit dem Mixer herstellen. Verwende die Knethaken und füge deinem Nüsse hinzu wenn du magst.
  • Kontrolliere die Konsistzen deines Teiges mit Wasser. Stelle deinen Spätzleteig so ein das er geschmeidig ist, aber nicht fließt.
  • bearbeite deinen mit dem Mixer so lange bis er geschmeidig wird. Das kannst das prüfen indem du den Mixer verkehrt herum hältst. Wenn sich solche Würstchen bilden ist de Teig fertig.
  • Setz einen großen Topf mit Wasser auf und wiege dir pro Liter Wasser 10g Salz ab. Also für 6 Liter Wasser entsprechend 60g Salz.
  • Lass den eine halbe Stunde ruhen. Wenn du keine Zeit hast geht das auch ohne Teigruhe.
  • Gib das Salz in den Topf, sobald das Wasser kocht
  • Stell dir eine große Schüssel mit kalten Wasser neben den Kochtopf.
  • Stell deinen Spätzlehobel auf deine Teigschüssel und befülle ihn mit dem Teigschaber
  • Schabe deine Spätzle Portionsweise mit dem Spätzlehobel in das kochende Wasser.
  • Wenn die Spätzle an der Oberfläche schwimmen sind sie gar.
  • Nimm sie mit einer Schaumkelle aus dem Topf und parke sie im kalten Wasser der Schüssel neben dem Kochtopf
  • Wenn du fertig bist schüttest du die Spätzle in einen Seiher, gibst etwas Öl darüber und vermenge sie, damit die Spätzle nicht aneinander kleben.

Weitere Zutaten

  • Schneide den Weißkohl in feine Streifen
  • Schneide die Zwiebeln in feine Streifen
  • Schneide den Knoblauch in feine Würfel
  • Reibe den Käse

Zubereitung

  • Weißkohlstreifen mit etwas Öl in der heißen Pfanne schmoren
  • Kohl etwas salzen, das zieht Wasser und hilft dir damit er nicht so schnell anbrennt
  • Chiliflocken zugeben
  • Zwiebeln zugeben und mitdünsten bis sie glasig sind
  • Spätzle mit in die Pfanne geben und unter ständigen Pfanne rühren und/oder Schwenken erhitzen. Damit dir da nix anbrennt mußt du wirklich beim rühren und schwenken am Ball bleiben.
  • Wenn deine Spätzle anfangen Farbe zu nehmen gibst du Portionsweise mit zwischendurch durchschwenken den Käse dazu. Das machst du deshalb Portionsweise damit sich der Käse besser verteilt.
  • Krautspätzle so lange unter ständigem wenden braten bis sie goldbraun sind.

würzen

  • Die fertigen Spätzle in der Pfanne mit Salz, Pfeffer und zerstoßenem Kreuzkümmel würzen.
  • Zum Servieren empfehlen meine Kinder eindeutig Ketchup … und sie haben Recht.

Notizen

  • 4 Portionen Spätzle mit Kraut passen nur ganz schlecht in eine 28er Bratpfanne … und wenn sollte die einen hohen Rand haben

Nährwertangaben pro Portion

Kalorien: 789.78 kcal (39%)Kohlenhydrate: 83.44 g (28%)Eiweiß: 25.15 g (50%)Fett: 39.83 g (61%)gesättigte Fettsäuren: 13.52 g (85%)Cholesterin: 56.22 mg (19%)Natrium: 506.37 mg (22%)Kalium: 415.74 mg (12%)Ballaststoffe: 6.2 g (26%)Zucker: 5.26 g (6%)Vitamin A: 633.28 IU (13%)Vitamin C: 35.59 mg (43%)Calcium: 476.59 mg (48%)Eisen: 5.83 mg (32%)
Rezept ausprobiert?schreib in die Kommentare wie es war!

dieser Blog braucht deine Hilfe

4 Kommentare

  1. 5 stars
    Das ist ja echt voll aufwendig mit dem ewig langen braten … aber du hast recht, das lohnt sich! Voll leckere Idee mit dem kross gebratenem Käse. Mein Mann war begeistert!

    • Liebe Marion,
      vielen Dank dein Feedback.
      Das freut mich wenn dein Mann glücklich ist. Ich hab Spätzle mit Käse das erste Mal im Allgäu gesehen … und die haben den Käse so schmierig aufgewärmt … das hat mich lange Zeit von Spätzle mit Käse abgehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten




* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden die in unserer Datenschutzerklärung.