Herzoginnen-Kartoffeln mit Gemüse und Cashew-Kernen
herdsport.de » Rezepte » herzoginnen-Kartoffeln mit Gemüse

herzoginnen-Kartoffeln mit Gemüse

Herzoginnen-Kartoffeln sind ist als Röschen dressiertes, gebackenes, feines Kartoffelpüree. Dazu den Kinder-Gemüse-Klassiker Erbsen, Möhren, Mais mit Kohlrabi. Oben drauf geröstete Cashew-Kerne. Ein weiteres Experiment aus der Serie „fleischfrei fettes Zeug fabrizieren“.

#foodblogger #foodporn #herdsport #kartoffelgericht #kinderessen #vegetarisch

Zutaten für Herzoginen-Kartoffeln

  • 800g Kartoffeln
  • 3 Zehen Knoblauch im Kochwasser
  • 3 Eigelb
  • 50g Butter
  • Salz
  • Muskat
  • ggf. 1 TL Speisestärke
  • Butter zum bepinseln

Zubereitung von Herzoginen-Kartoffeln

  • Kartoffeln mit Knoblauch im Kochwasser gar kochen
  • Kartoffeln kurz abdampfen lassen
  • Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken
  • Püree mit Butter und Eigelb zu einer breiigen Masse verrühren
  • Kartoffelmasse mit Salz und Muskat abschmecken
  • Kartoffelmasse für die Herzoginen-Kartoffeln in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen
  • Röschen mit dem Spritzbeutel auf ein gefettete Blech spritzen
  • Herzoginen-Kartoffeln mit zerlassener Butter oder Eigelb bestreichen
  • Herzoginen-Kartoffeln bei 180 Grad Umluft etwa 20 – 25 Minuten goldbraun backen. Ich bin nicht sicher ob ggf. mit nur Oberhitze sogar bei gleichem Ergebnis noch schneller geht.
  • Zum Servieren am besten mit einer Winkelpalette vom Blech heben.

Kindergemüse deluxe

  • Zutaten: Möhren, Erbsen, Mais, Kohlrabi, Knoblauch, Olivenöl, Butter, Salz, weißer Pfeffer, Estragon und Cashew-Kerne.
  • Zubereitung:
    • Cashew-Kerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett bei moderater Hitze rösten
    • Gemüse putzen und zurichten: Möhren in Rädchen schneiden, Kohlrabi fein stiften.
    • Olivenöl bei mittlerer Hitze in einen Topf geben und den Knoblauch im Fett erhitzen und aus dem Fett nehmen bevor er dunkel wird.
    • Temperatur erhöhen und Kohlrabi im heißen Fett leicht vergolden.
    • Möhrenrädchen zufügen, etwas Salz beigeben, umrühren und Deckel drauf.
    • Kurz danach Mais dazu
    • und dann die Erbsen mit in den Topf.
    • Jedes Gemüse sollte noch möglichst viel Biss haben
    • einen Löffel Butter zum Gemüse geben
    • Gemüse mit Salz, weißem Pfeffer und Estragon abschmecken.
    • Zum Servieren Gemüse auf dem Teller platzieren und mit den gerösteten Cashew-Kernen bestreuen.

nv-author-image

Marcel

Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.