Egg Benedict
herdsport.de » Rezepte » Egg Benedict

Egg Benedict

Rezeptkarte: Egg Benedict

Frühstückstoast mit Sauce Hollandaise und pochietem Ei auf Bacon.

Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

Zutaten: Brot,Ei,Milch & Co
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Egg Benedict
4.4 von 5 Bewertungen
direkt zum Rezept

Egg Benedict ist ein neues Rezept bei herdsport.de. An diesem Rezept, seinem redaktionellen Beitrag und der Kochanleitung für Egg Benedict wird noch gearbeitet. Das elemetare Kernstück unseres Kochblogs ist der Wochenplan mit Einkaufsliste. Die Funktionalität des Wochenplans und der damit verbundenen Einkaufsliste steht und fällt mit der Verfügbarkeit der dort geplanten Rezepte und ihrer Zutatenmengen. Daher wird hier das Rezept für Egg Benedict angezeigt obwohl es noch nicht ganz fertig bearbeitet ist.
Solltest du Fragen zur Zubereitung haben kannst du gerne über die Kommentarfunktion am Ende der Seite mit uns in Kontakt treten.
Vielen Dank für dein Verständnis.

Egg Benedict

Rezept Egg Benedict

Frühstückstoast mit Sauce Hollandaise und pochietem Ei auf Bacon.
4.41 von 5 Bewertungen
Zubereitung: anstrengend
Zubereitungsart:gekocht, warm gerührt
Arbeitszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Zutatenmengen anpassen 4 Portionen

Zutaten 

Sauce Hollandaise

Kochanleitung 

Vorbereitung

  • Bacon im Backofen knusprig backen
  • Sauce Hollandaise zubereiten
  • Eier einzeln in kleine Schüsseln oder Gläser schlagen
  • Teller bereitstellen

Sauce Hollandaise

  • Schalotte würfeln und zusammen mit dem Lorbeerblatt und dem Weißwein zum reduzieren in einen Topf geben und den Weißwein auf etwa die Hälfte reduzieren. Reduktion mit einem Sieb abseihen, Schalotten ausdrücken.
  • Eier trennen und die Eigelbe mit der Butter und dem Senf in eine Schüssel geben.
  • Die Hälfte der Weißwein-Reduktion dazu geben. (Achtung Temepratur unter 60°C!!!) Mit dem Rest der Reduktion kannst nachher die Konsistenz deiner Sauce Hollandaise einstellen.
  • Einen Topf für ein Wasserbad aufsetzen.
  • Rührschüssel auf den Topf setzen und die Zutaten unter ständigem rühren vermischen.
  • !!! Die Temperatur der Sauce und auch der Schüssel muss unter 65 Grad bleiben. Ein Bestandteil des Eidotters denaturiert bereits bei 61,5 Grad.
  • Die Sauce Hollandaise mit Balsamico, Salz, weißem Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abgeschmecken
  • Die Sauce Hollandaise über dem Wasserbad rühren … wie gesagt bis 60 Grad. Die Sauce Hollandaise wird erst kurz vor den besagten 60 Grad cremig. Danach wird sie wie Pudding.
  • Du kannst die fertige Sauce Hollandaise in einem Glas im temperierten Wasserbad warmhalten. Ggf. Kannst du die Konsistenz der Sauce mit ein wenig Weißwein-Reduktion kontrollieren. Im Wasserbad solltest du die Sauce Hollandaise immer wieder mit umrühren.

Eier pochieren

  • Topf mit Wasser erhitzen
  • Mit einem Löffel o.ä. das Wasser im Topf in der Runde rühren
  • Eier einzeln in das sich in der Runde drehende Wasser gleiten lassen. Ei in der Mitte des Strudels in Wasser gleiten lassen.
  • Wenn du mit mehreren Personen Egg Bendict essen möchtest benutzt du einen zweiten Topf mit heißem Wasser um die Eier stocken zu lassen.
  • Eier mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen

Egg Benedict zusammenbauen

  • Toast auf den Teller und den gerösteten Bacon drauflegen
  • Das pochierte Ei auf den Bacon setzen
  • Ei mit Salz und Pfeffer würzen
  • einen Löffel Sauce Hollandaise über das Ei geben
  • sofort servieren

Nährwertangaben pro Portion

Kalium: 144.74 mg (4%)Calcium: 49.2 mg (5%)Vitamin C: 0.52 mg (1%)Vitamin A: 838.66 IU (17%)Zucker: 1.32 g (1%)Ballaststoffe: 0.22 g (1%)Natrium: 317.53 mg (14%)Kalorien: 290.67 kcal (15%)Cholesterin: 302.96 mg (101%)Transfette: 0.64 ggesättigte Fettsäuren: 12.13 g (76%)Fett: 22.6 g (35%)Eiweiß: 7.58 g (15%)Kohlenhydrate: 3.38 g (1%)Eisen: 1.29 mg (7%)
Land & Regionamerikanisch
KüchenstilRestaurant

nv-author-image

Marcel

Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten




* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.