Zum Inhalt springen
Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln
herdsport.de » Rezepte » Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln

Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln

    Rezeptkarte: Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln

    gedünsteter Blumenkohl selbst gemachter Sauce Hollandaise und leckeren gebackenen Rosmarin-Kartoffeln

    Rezept mit Zutatenliste, Kochanleitung, Mengenrechner, Einkauszettel und online-Kochfuntion

    Vorbereitungszeit 25 Minuten
    Zubereitungszeit 25 Minuten
    Arbeitszeit 50 Minuten
    Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln
    4.5 von 14 Bewertungen
    direkt zum Rezept

    Blumenkohl gedünstet mit selbstgemachter Sauce Hollandaise und frischen Kartoffeln aus dem Backofen. Nicht ganz fettfrei – aber leider geil!
    Frische Kartoffeln im Ofen gedämpft und goldgelb ausgebacken. Ein vegetarisches Sonntagsmenü für Fortgeschrittene!
    Natürlich kannst du dir neben deine selbstgemachte Sauce Hollandaise und den frischen Blumenkohl noch ein Stück Fleisch auf dem Teller legen! Aber mal echt, dann kannst’e dir die Arbeit auch sparen! Oder lädst du zu deiner Hochzeit auch alle deine Exfreundinnen ein?

    #foodblogger #gemüse #hausmannskost #herdsport #kartoffelgericht #kinderessen #leckererezepte #sauce #vegetarisch

    Sauce Hollandaise aber richtig

    Sauce Hollandaise ist zwar eine Buttersauce, wird aber im Original aus geklärter Butter, also mit Butterreinfett hergestellt. Zur Herstellung von Butterreinfett oder Ghee, wie es in der indischen Küche heißt, wird Butter verflüssigt und das Fett von allen anderen Bestandteilen getrennt. Durch das Klären wird die Butter nahezu laktosefrei und extrem hoch erhitzbar. Butter klären und Butterreinfett selber herstellen ist jetzt auch keine Raketentechnik, aber ich sehe den Sinn nicht so ganz ein.

    Bei weiteren Recherchen hat sich ergeben das Butterreinfett deshalb für die Herstellung von Sauce Hollandaise verwendet wird, da es einen größeren Teil Flüssigkeit in einer Emusion binden kann. Der Reihe nach! Butter ist ein Emulsionsfett mit einem Wasseranteil von etwa 15%. Butterreinfett hat keinen Wasseranteil und kann daher, wenn es in einer Emulsion wie z.B. Sauce hollandaise verarbeitet wird 15% mehr freie Flüssigkeit binden als normale Butter.

    Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln

    Rezept Blumenkohl mit Sauce Hollandaise und Ofenkartoffeln

    gedünsteter Blumenkohl selbst gemachter Sauce Hollandaise und leckeren gebackenen Rosmarin-Kartoffeln
    4.5 von 14 Bewertungen
    Zubereitung: gut zu schaffen
    Zubereitungsart:gebacken, gekocht, warm gerührt
    Arbeitszeit: 50 Minuten
    Vorbereitungszeit: 25 Minuten
    Zubereitungszeit: 25 Minuten
    Zutatenmengen anpassen 4 Personen

    Zutaten 

    Sauce Hollandaise

    Zutaten Ofenkartoffeln

    Kochanleitung 

    Zubereitung Blumenkohl

    • Blumenkohl in Röschen teilen
    • Strunk Ansätze von denn Röschen abschneiden und Blumenkohl-Röschen in Mundgerechte Stücke schneiden. Die Blumenkohl-Röschen also halbieren oder vierteln oder Dritteln ….je nach dem wie groß der Mund deiner Mitesser so ist
    • Blumenkohl Strunk und Stiele schälen und so dick schneiden wie die Stielansätze in den geteilten Blumenkohl-Röschen.
    • Den zugerichteten Blumenkohl in einem Sieb oder Seiher abwaschen
    • Den gewaschenen Blumenkohl mit Salz und Zucker marinieren.
    • 10 Minuten stehen lassen
    • Blumenkohl anschließend mit Zucker-Salz-Marinade in einem Topf mit Dünsteinsatz im Wasserdampf so zwischen blanchieren und bissfest garen.
    • Den gedünsteten Blumenkohl mit kalten Wasser im Seiher abschrecken und zur Seite stellen.
    • Der Blumenkohl wird zum Servieren in einer Pfanne mit Deckel und ein ganz klein wenig Gemüsebrühe fertig gedämpft und mit Salz und weißem Pfeffer gewürzt.

    Zubereitung Sauce Hollandaise

    • Schalotte würfeln und zusammen mit dem Lorbeerblatt und dem Weißwein zum reduzieren in einen Topf geben und auf etwa die Hälfte einkochen. Reduktion mit einem Sieb abseihen, Schalotten ausdrücken und abkühlen lassen.
    • Eier trennen und die Eigelbe in eine Schüssel geben.
    • Die Hälfte der Weißwein-Reduktion mit zu den Eiern geben.
    • Die Butter vorzugsweise in einem kleinen Kännchen in der Mikrowelle schmelzen. Idealerweise hat die geschmolzene Butter eine Temperatur von kurz unter 60 Grad.
    • Einen Topf für ein Wasserbad aufsetzen.
    • Rührschüssel auf den Topf setzen und mit dem Schneebesen anfangen zu schlagen. Langsam die flüssige Butter unter ständigem schlagen in die Eier einrühren.
    • Die Temperatur der Sauce und auch der Schüssel muss unter 65 Grad bleiben. Ich sehe zu das ich unter sogar unter 60 Grad bleibe, da ein Bestandteil des Eidotters bereits bei 61,5 Grad gerinnt.
    • Die Sauce Hollandaise mit Balsamico, Salz, weißem Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abgeschmecken
    • Die Sauce Hollandaise über dem Wasserbad rühren … wie gesagt bis 60 Grad. Die Sauce Hollandaise wird erst kurz vor den besagten 60 Grad cremig. Danach wird sie wie Pudding.
    • Du kannst die fertige Sauce Hollandaise in einem Glas im temperierten Wasserbad warmhalten. Ggf. Kannst du die Konsistenz mit ein wenig Weißwein-Reduktion oder Wasser kontrollieren. Im Wasserbad solltest du die Sauce Hollandaise immer wieder umrühren.

    Zubereitung Ofenkartoffeln

    • Kartoffeln schälen
    • Kartoffeln mit ein wenig Olivenöl in eine Auflaufform geben.
    • Kartoffeln im Backofen bei 180 Grad Umluft ca 35 Minuten backen
    • Gewürze im Mörser fein zerstoßen
    • zum Anrichten das Gewürzpulver über die Kartoffeln geben und im heißen Olivenöl wenden oder schwenken.

    Nährwertangaben pro Portion

    Kalorien: 711.48 kcal (36%)Kohlenhydrate: 55.66 g (19%)Eiweiß: 11.39 g (23%)Fett: 46.56 g (72%)gesättigte Fettsäuren: 27.66 g (173%)Transfette: 1.64 gCholesterin: 302.8 mg (101%)Natrium: 576.29 mg (25%)Kalium: 1587.78 mg (45%)Ballaststoffe: 8.89 g (37%)Zucker: 6.74 g (7%)Vitamin A: 1629.36 IU (33%)Vitamin C: 119.63 mg (145%)Calcium: 110.12 mg (11%)Eisen: 3.48 mg (19%)
    weitere Informationen

    Land & Regiondeutsch
    RezepttypMenü

    nv-author-image

    Marcel

    Ich bin Marcel, Smutje bei herdsport.de. Gastronomischer Leiter und Alleinkoch in einem kleinen Familienunternehmen im nördlichen Münsterland. Kochen tue ich für mein Leben gerne und mache das tatsächlich jeden Tag. Nach Möglichkeit versuchen wir mit frischen Produkten, zumeist in Bioqualität und immer öfter ganz ohne Fleisch zu kochen. Kochen bedeutet für mich industriell verarbeitet Produkte zu vermeiden, auf die Herkunft unserer Lebensmittel zu achten und unseren Kindern zu vermitteln, wie Ernährung funktioniert.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Rezept bewerten




    * Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.