arme Ritter

arme Ritter

arme Ritter
Arme Ritter sind altbackene Brötchen die in Ei gewendet und in der Pfanne goldbraun ausgebacken werden. Du kannst sie mit Zimt und Zucker essen oder mit Marmelade bestreichen.
arme Ritter

Arme Ritter das schönste was man aus alten Brötchen machen kann. Arme Ritter sind altbackene Brötchen die in gewendet und in der Pfanne goldbraun ausgebacken werden. Du kannst sie mit Zimt und Zucker essen oder mit Marmelade bestreichen.

arme Ritter

Rezept arme Ritter

Arme Ritter sind altbackene Brötchen die in Ei gewendet und in der Pfanne goldbraun ausgebacken werden. Du kannst sie mit Zimt und Zucker essen oder mit Marmelade bestreichen.
Vorbereitungszeit: 4 Minuten
Zubereitungszeit: 6 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 3 Person
Cost: 1,40 €

Kochgeschirr (Werbung)

Zutaten

  • 3 Brötchen altbacken, geschnitten
  • 3 Ei
  • 4 g Zucker
  • 1 g Salz
  • 1 Msp Cayennepfeffer
  • Rohrzucker zum bestreuen
  • Zimt zum bestreuen
  • Bratöl

Kochanleitung 

  • Ei mit Zucker, Salz, Cayennepfeffer würzen und verschlagen
  • Brotscheiben in Ei wenden
  • Brotscheiben bei mäßiger bis intensiver Hitze in der Bratpfanne goldbraun braten.
  • Man kann die Brötchenscheiben mit dem Pfannendeckel platt drücken, dann braten sie besser
  • Im Idealfall schaffst du es das die armen Ritter ganz leicht kross werden
  • Die armen Ritter auf einem Teller mit Küchenpapier ablegen
  • arme Ritter mit Zimt und Zucker bestreuen
Rezept ausprobiert?schreib in die Kommentare wie es war!

Hinweis:
Im Text der Seite herdsport.de befinden sich Verlinkungen die mit dem Zusatz (Werbung) gekennzeichnet sind. Mit (Werbung) gekennzeichnete Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht - Für mich ist das eine schöne Sache, denn damit kann ich den ganzen Spaß hier finanzieren!
Vielen Dank für dein Verständnis

dieser Blog braucht deine Hilfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten




* Zur Verarbeitung ihres Kommentars werden alle von ihnen eingefügten Daten gespeichert.  Ihre IP-Adresse wird beim Absenden des Kommentars anonymisiert. Weitere Informationen finden die in unserer Datenschutzerklärung.